Das haekelschwein Blog

Twitter Facebook Simplesachen Blog lesen

Aus meinen Tweets im Januar 2011

31.01.2011 23:59

Es wäre schon viel gewonnen, wenn wir aus einem Migrationshintergrund nicht immer einen Migrationsvordergrund machten.

Haben Kinder lesbischer Eltern eigentlich zwei Bauchnabel?

Ich habe noch eine Geheimidentität, aber vergessen, welche. Hoffentlich keine wichtige.

Ich hatte lange keinen One-Night-Stand mehr. Also One-Night schon, aber Stand nicht.

Früher konnte man bei mir die Rippen zählen! Heute nicht mehr. Ist aber egal, ich habe mir die Zahl gemerkt!

Zu Weihnachten sollten wir auch an die Menschen denken, die weniger haben als wir: Weniger Anstand, weniger Skrupel und weniger Geldsorgen.

Der deutsche Protestantismus ist die Homöopathie unter den Religionen: Wirkt nicht, aber schadet wenigstens nicht.

Habt Ihr morgens schon mal irrtümlich statt der Haustür den Kleiderschrank geöffnet und erst abends gemerkt, daß Ihr gar nicht im Büro wart?

Fragt Ihr Euch auch manchmal, ob jene, die im Sportunterricht weiter springen und werfen konnten als Ihr, heute viel Geld damit verdienen?

Das geringste Vertrauen in Gott haben jene, die ihn vor Atheisten verteidigen zu müssen glauben.

Ich muss immer kichern, wenn ich hihihi sage.

Damit mein Hund stubenrein wird, habe ich ihn zur Selbständigkeit erzogen. Er hat jetzt eine eigene Wohnung, wir telefonieren manchmal.

Ich habe das Keinrad erfunden: Man klemmt sich einfach einen Sattel zwischen die Beine! Den Rest erledigt die Marketingabteilung.

Sie hatten sich auseinandergelebt. Er pichelte, sie pilcherte.

Habe mich bei den Nachbarn beschwert, dass sie zu laut im Bett seien. Wollen mich jetzt nie wieder zum Partnertausch einladen.

Ich glaube, mein Dönermann diskriminiert mich, indem er mir doppelt so viele Servietten mitgibt wie den anderen Kunden.

Für den Weltrekord im Vergessen hab ich mal die ganze Bibel auswendig gelernt und im Nu wieder vergessen! Fragt mich was, ich weiß nix mehr!

Man soll sich beim Sex nicht zu sehr verausgaben. 50 Euro müssen reichen.

Auf den Vorwurf, ich würde meine Überlegenheit heraushängen lassen, schaue ich immer erstmal nach unten.

Flirten für Anfänger: „Wen würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?“ - Für Profis: „Auf welche einsame Insel würdest du mich mitnehmen?“

Erfolg und Reichtum haben mich nicht verändert! Aus der Ferne ist das auch gar nicht möglich.

Ich mag Menschen, die keine Ironie verstehen. (80% denken jetzt „ich auch nicht“ und 20% „danke schön“. Alle zufrieden!)

In einer Parallelwelt zerknüllt Bonnie Blume das Cellophanpapier und stellt den Tierkadaver in die Vase.

Was der Jugend gefällt, gefährdet die Kultur. Was den Alten gefällt, ist Kultur. Ein Konflikt, der durchs Altern gelöst wird. Immer wieder. Durch Schundhefte, Ballerspiele und Horrorvideos wurden weniger Leute zu Mördern als durch Gewinnstreben, Frömmigkeit und Patriotismus. Nicht alles Neue bedeutet den Untergang des Abendlandes. Aber ich bin immer noch skeptisch, was diese Pilzköpfe aus Liverpool betrifft.

Ich mag es, wenn ein Eichhörnchen seine Nase an meinem großen Zeh schubbert. Aber passiert ist das noch nie.

Wir haben eine Regierung, die haben ein Regime. Wir haben Jugendschutz, die haben Zensur. Wir haben Krawalle, die haben Unruhen.

Das Wasser stieg so hoch, dass nur noch Entenköpfe aus dem Wasser schauten. (aus der Reihe „unwahrscheinliche Naturbeobachtungen“)

Ich gehe stets im Limbotanz unterm Türrahmen durch. Das ist zwar nicht schwer, aber ich habe auch keinen Ehrgeiz.

Die verlogenste Werbeform sind Kunden-Testimonials. Auch Herr K. aus Hannover stimmt mir zu: „Damit hat haekelschwein völlig Recht!“

1960 gab es in Deutschland 172 Computer. Damals musste man nicht lange überlegen, wem man auf Twitter folgen soll.

Ich habe eine Tarnkappe. Aus Wolle. Wer sie über den Kopf zieht, sieht mich nicht mehr.

„Ich unterhalte mich nicht gern mit Dümmeren.“ - „Kann ich gut verstehen, Sie haben ja genug Alternativen, mir bleibt nichts Anderes übrig.“

Zurück