Zielgruppennähe

Um unser haekelschwein den verschiedensten Kundenkreisen anzudienen, hat unsere Werbeabteilung diese zielgruppen-spezifischen Anzeigen konzipiert:

Für rote Socken:

Schweinefreunde aller Länder, vereinigt euch! Werft die Ketten des Großkapitals ab und tauscht eure plutokratischen Euros in haekelschweine um. In volkseigenen Kolchosen produziert, leistet jedes verkaufte Schweinchen einen solidarischen Beitrag zur Entknechtung der Arbeiterklasse.

Für schwarze Socken:

Das haekelschwein, als Symbol unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und christlich-sozialen Leitkultur, kann jeder deutschen, mittelständischen Familie nur wärmstens ans Herz gelegt werden, zumal der Kaufpreis als Parteispende absetzbar ist.

Für braune Socken:

Arbeiter der Faust und der Stirne, entledigt euch des welschen Euros und investiert in deutsche Wertarbeit! Das haekelschwein wird nur aus teutonischem Kunststoff hergestellt, der aus rein germanischem Erdöl gewonnen wurde. Im Inneren des Schweinchens befindet sich die klare Luft deutscher Eichenwälder. Kauft deutsche haekelschweine für deutsche Knaben und Maiden!

 

Für grüne SockInnen:

Freunde, das ist echt wichtig, dass wir da mal offen drüber reden, damit da eine gemeinsame kommunikative Basis entsteht, denn das wär total schön. Das haekelschwein, nä, besteht echt nur aus fair gehandelten, nachwachsenden Rohstoffen und sollte wirklich in keinem Dritte-Welt-Laden fehlen. Es ist einfach die beste Erfindung seit Mate-Tee und Birkenstocksandalen. Das sollten wir aber noch mal im Handarbeitskreis der Frauen-und-Lesben-Gruppe ausdiskutieren.

Für weiße Socken:

Gerade beim Golfen ist es für erfolgreiche Manager oft schwer, die teure Rolex und den dicken Benz genügend zur Geltung zu bringen. Neue Statussymbole sind gefragt und was könnte diesen Ansprüchen eher entgegenkommen als unser Luxushaekelschwein aus unter Wasser handgedengeltem Kunststoff in strengstens limitierter Auflage. Souverän auf der Schulter getragen, strahlt das haekelschwein eine herb-männliche Dominanz aus, die schon auf den ersten Blick deutlich macht, wer in harten Verhandlungen den Rüssel vorn hat.


<< info >>