Das haekelschwein Blog

Twitter Mastodon Simplesachen Blog lesen

Ein ESC in Tweets

13.05.2011 01:14

Eine Sammlung meiner Tweets während des Eurovision Song Contest:

Na, guckt Ihr auch den ESC? Foto

Diese Lithuania singt ja auch ganz nett, wo kommt die denn her? (Nicht antworten!)

Oje. #irland

Naja, man hat schon Schlimmeres gehört. Zahnarztbohrer zum Beispiel. #schweden

Okay, die Estin kann bei mir einziehen, das ist doch auch schon ein Gewinn.

Zügelt Euer Östrogen, meine Damen. Bevor Ihr für Russland anruft, hört noch mal auf das Lied, ohne hinzugucken. Na, also!

Das ist so gut gesungen, dass ich sogar auf einen Frisurwitz verzichte. #frankreich

Auch eine durchaus willkommene Ausnahme vom üblichen akustischen Fastfood. #italien

Sorry, aber die Estin muss wieder bei mir ausziehen, ich bin künftig mit der Schweizerin zusammen. 

Ha, die haben ja komische Schuhe an! #moldawien

Diese moldawische Mischung aus Beastie Boys, Madness und Gärtner Pötschke gefiel mir irgendwie.

Lenas Auftritt war gelungen, auch wenn mich das Lied ja nicht hundertprozentig überzeugt.

Für jeden zehnten Mireille-Mathieu-Tweet gibt es einen Keks! #österreich

Ich finde, für Aserbaidschan sollten bärtige Frauen in Kopftüchern auftreten, ich lass mir doch vom ESC nicht meine Vorurteile kaputtmachen!

Wenn ich mir die Slowenin so ansehe, lasse ich mir wohl von der Schweizerin die Haustürschlüssel wiedergeben...

Das kommt davon, wenn man sich nur UNTER den Achseln rasiert. #ukraine

Ach, jetzt wird die Sendezeit mit Wiederholungen aus den 60ern gefüllt. #serbien

(Erkläre mal gelegentlich einer Herrn Urban, was Gothic ist.)

Na toll, jetzt singt auch noch der Logopäde von Herbert Grönemeyer. #jandelay

Diese Germanen schustern sich immer gegenseitig die Punkte zu!

Wie es aussieht, landet Deutschland unter den ersten zehn, gewinnt aber erwartungsgemäß nicht, was auch recht öde gewesen wäre.

Finde ich gut, dass Aserbaidschan gewonnen hat, wenngleich ich das Lied nicht gerade einen Ohrwurm nennen würde.

Der nächste ESC findet also in der Partnerstadt von Mainz statt. Baku hat übrigens dreieinhalb mal so viele Einwohner wie Düsseldorf.

Ich habe die gesamte ESC-Übertragung mit anderthalb Litern Eistee bestritten, das nennt man sparsamen Spritverbrauch!

Zurück