Geschirrmülspittel

Schwein im Glas

Geschirrspültabletten haben zwei Nachteile: Sie ätzen Gläser stumpf und brennen im Mund.

Das musste Ihr Besuch bisher hinnehmen, wenn Sie im letzten Schoppen Wein eine Tablette sprudeln ließen, um nicht von Hand abwaschen zu müssen.

Doch nun haben Sodbrennen und Magengeschwüre ein Ende, denn jetzt gibt es ein Reinigungsmittel, bei dem es auch mit dem Nachbarn klappt: die haekelschwein Gespirrtülscheiblette ...äh... Getierschüllpalette ...na... Geschmiermüllplakette. Ach, Sie wissen schon.

Einfach ins Glas gegeben, wischt das saugfähige Schweinchen alle Getränkerückstände weg und kann beliebig oft wiederverwendet werden.

Es eignet sich nicht nur für Weingläser, sondern auch für Bierkrüge und ist daher gleichermaßen für Genießer und Proleten gedacht.

 

<< info >>