Das haekelschwein Blog

Twitter Facebook Simplesachen Blog lesen

Aus meinen Tweets der 28.-30. Kalenderwoche

31.07.2016 23:59

Im ZDF-Sommerinterview mit mir geht es diesmal darum, dass ich bitte weitergehen solle, hier werde gerade jemand interviewt.

Wenn man den obersten Balkon hat, gehört einem auch der ganze Luftraum darüber bis in die Stratosphäre. Ich lasse aber alle Flugzeuge durch.

Ich habe mir ein altes Kissen gekauft, um von früher zu träumen.

Das Monster unter meinem Bett ist mittlerweile auch so alt wie ich. Wir begegnen uns manchmal nachts aufm Flur, müssen beide häufiger raus.

Kokoskekse namens Friesenblätter haben mir falsche Vorstellungen von der norddeutschen Flora vermittelt.

Ich kenne mich mit Mode gar nicht aus, aber wenn 44 die Durchschnittsgröße ist, warum heißt sie dann Plus Size?

Verschwörungstheoretiker sollten mal ihr eigenes Leben betrachten, wie viel da glücklicher Zufall war.

Ich wohne ja in Siemensstadt. Nun hab ich entdeckt: Siemens ist in Wahrheit eine Aktiengesellschaft. Bin da einer großen Sache auf der Spur!

Ich glaube, der IS schickt jetzt nach jedem Amoklauf, Unfall und missglückten Friseurbesuch ein Bekennerschreiben.

Jetzt werden sich wieder die bestätigt fühlen, die sich immer bestätigt fühlen, wenn irgendwas passiert oder unterbleibt.

Der Kampf gegen Islamisten wäre einfacher, wenn es nicht Islamophobe gäbe, die ihn zu einem Kampf gegen Muslime erweitern. Dadurch unterbleibt manche Kritik am Islamismus schon aus Angst vor Applaus von falscher Seite. Die Diskussion hat oft dieses Niveau: „Schlimm, was im Namen des Kommunismus in Nordkorea passiert!“ – „Ja, darum gehört die SPD verboten!“

Biber sind im Grunde auch nur Menschen, die gerne Bäume essen.

Zurück