Das haekelschwein Blog

Twitter Facebook Simplesachen Blog lesen

Aus meinen Tweets der 1.-4.Kalenderwoche

29.01.2017 23:59

Ein kompliziertes Passwort reicht nicht. Man muss auch eine Mutter mit alphanumerischem Mädchennamen haben. Für die Sicherheitsfrage!

Wie Fernbedienungen gestaltet werden: Der Designer beleimt ein Holzstück, schüttet sechzig Tasten in die Hand und niest einmal kräftig.

Schade, dass Politiker immer nur über ihre Stasi-Vergangenheit stolpern, nie über ihre Stasi-Zukunft in Form von Überwachungsstaatfantasien.

Ich hab mir überlegt, man könnte doch auch Kraftwerke mit Elektrostrom betreiben statt mit Fossilien, dann gäbe es keine Abgase mehr.

Ich finde es vorbildlich, wie selbstkritisch Deutschland seine Geschichte aufarbeitet. Das ist ein Zeichen von Stärke. Vertuschen ist feige. Es gibt genug Länder, wo Geschichtsunterricht nur Hurra-Patriotismus ist und "Right or wrong, my country." Das brauchen wir nicht. In der Türkei ist es verboten den Völkermord zuzugeben, in Deutschland, ihn zu leugnen. Kindisches "Ich war's nicht" vs reifes "Nie wieder!"

Gast1 & Gast2 wünschen einander im Politikforum den Tod ohne zu ahnen, dass sie in Comic- & Fußballforen seit Jahren beste Gespräche führen.

Ausländerfeind wär jemand, der einen blonden Isländer verprügelt und dann mit einem schwarzen Deutschen ein Bier trinkt. Gibt's nicht, also Rassist.

So wie sich die Weltpolitik entwickelt, bedauern jetzt doch einige, dass wir die Marsbesiedelung immer aufgeschoben haben.

Ich sage voraus, dass Trump entweder zwei oder zwölf Jahre im Amt bleiben wird.

„Endlich mal ein Präsident, der tut, was er sagt!“ – „Aber er sagt nur Böses!“ – „Warte doch erst mal ab, was er tut!“

Zurück